Elektrische Sicherheit


Elektrische Ausrüstungen von Maschinen

Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstungen von Maschinen nach DIN EN 60204 Teil 1

Als Betreiber sind unter anderem die Sicherheit, Funktionsfähigkeit und Instandhaltung der elektrischen Ausrüstung von Maschinen wichtige Punkte für einen reibungslosen Betrieb. Gefahrbringende Situationen und deren Risiken sollen minimiert, Wartungs- und Reparaturmaßnahmen erleichtert werden.

Daher hat bereits der Hersteller die Anforderungen an die elektrische Ausrüstung von Maschinen nach DIN EN 60204 Teil 1 zu berücksichtigen.

Die Betriebssicherheitsverordnung fordert in § 14: „Arbeitsmittel, die Schäden verursachenden Einflüssen ausgesetzt sind, die zu Gefährdungen der Beschäftigten führen können, hat der Arbeitgeber wiederkehrend von einer zur Prüfung befähigten Person prüfen zu lassen.“

Die Prüffristen sind in einer Gefährdungsbeurteilung zu ermitteln.

Maschinen und deren elektrische Ausrüstung sind während ihres Gebrauchs und ihrer Benutzung Schäden verursachenden Einflüssen ausgesetzt. Teilweise sind dies Einflüsse, die auf den Einsatzort zurückzuführen sind (Hitze, Kälte, etc.), andererseits können dies auch fahrlässige und/oder mutwillige Einflüsse durch die Bediener sein.

Wir unterstützen Sie in der Erstellung der notwendigen Gefährdungsbeurteilung, dem Ermitteln von Risikominderungsmaßnahmen sowie der Prüfung der elektrischen Ausrüstung Ihrer Maschinen.

Ihr Ansprechpartner:
Herr Bernd Wankelmann

Prüfungen nach DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) Kapitel 18

Wir prüfen die elektrische Ausrüstungen Ihrer Maschinen:

  • Übereinstimmung der elektrischen Ausrüstung mit der Dokumentation
  • Prüfung der Einhaltung der Bedingungen für den Schutz durch automatisches Abschalten (insofern anwendbar)
  • Isolationswiderstandsprüfung
  • Spannungsprüfung
  • Prüfung des Schutzes gegen Restspannung
  • Funktionsprüfung

Neben Installationstestern setzen wir auch Wärmebildkameras und Leckstromzangen ein.

Mit Wärmebildkameras können berührungslos die Oberflächentemperaturen von Bauteilen und Leitungen ermittelt werden. Mit dieser Methode der Thermografie können schnell und effizient eine große Anzahl an Verdachtspunkten untersucht werden.

Leckstromzangen sind sehr genau Stromzangen mit einer Auflösung im Bereich von bis zu 1µA. Zur Fehlersuche werden u.a. Ableit- und Differenzströmen in elektrischen Anlagen gemessen.