Explosionsschutz


Explosionsschutz

Wir unterstützen Betreiber von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen bei der Erstellung von Explosionsschutzkonzepten und Explosionsschutzdokumenten. In einer ganzheitlichen Betrachtung werden Einsatzstoffe sowie elektrische und mechanische Gefährdungen im Hinblick auf die Anlagen und Arbeitsmittel bewertet und dokumentiert.

Erlaubnispflicht

Die Errichtung und der Betrieb sowie die Änderungen der Bauart oder Betriebsweise, welche die Sicherheit der Anlage beeinflussen von Räume oder Bereiche einschließlich der in ihnen vorgesehenen ortsfesten Behälter und sonstiger Lagereinrichtungen, die dazu bestimmt sind, dass in ihnen entzündbare Flüssigkeiten (sofern sie einen Flammpunkt von weniger als 23 Grad Celsius haben) mit einem Gesamtrauminhalt von mehr als 10 000 Litern gelagert werden (Lageranlagen), bedürfen der Erlaubnis der zuständigen Behörde. Dazu gehören auch Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen, die dem sicheren Betrieb dieser Anlage dienen.

Explosionsschutzkonzept

Wir unterstützen Sie in der Erstellung des Explosionsschutzkonzeptes zur Beantragung einer Erlaubnis. Aus dem Konzept gehen Aufstellung, Bauart und Betriebsweise hinsichtlich den Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und hinsichtlich des Brand- und Explosionsschutzes auch der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) sowie die vorgesehenen sicherheitstechnischen Maßnahmen hervor.

Explosionsschutzdokument

Wir unterstützen Sie in der Erstellung der speziellen Gefährdungsbeurteilung für Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen, dem Explosionsschutzdokument. In diesem werden die möglichen Gefährdungen analysiert und bewertet, Schutzmaßnahmen festgelegt sowie die Prüffristen für explosionsgeschützte Arbeitsmittel ermittelt.

Ihr Ansprechpartner:
Herr Johannes Gust