Prüfung Regale nach DGUV R 108-007 & DIN EN 15635


Prüfung Regale nach DGUV Regel 108-007 & DIN EN 15635

Die wiederkehrende Prüfung von Lagereinrichtungen und -geräten ist in gewerblichen Bereich vorgeschrieben. Im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung nach TRBS 1111 (Technischen Regeln der Betriebssicherheit) wird die notwendige Frist für die Prüfung nach DGUV Regel 108-007 bzw. DIN EN 15635 festgelegt.

Unsere Prüfungen erfüllen die Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) sowie die der TRBS 1201.

Lagereinrichtungen sind ortsfeste sowie verfahrbare Regale und Schränke.

Regale sind z. B. Fachbodenregale, Palettenregale, Kragarmregale, Durchlaufregale, Einfahrregale und mehrgeschossige Regaleinrichtungen.

Schränke sind z. B. Schränke mit Flügel-, Roll- oder Schiebetüren, Schränke mit Schubladen oder Auszügen, mehrgeschossige Schrankeinrichtungen und Schränke mit kraftbetriebenen Inneneinrichtungen.

Lagergeräte sind zur Wiederverwendung bestimmte Paletten mit oder ohne Stapelhilfsmittel sowie Stapelbehälter.

Paletten sind z. B. Flachpaletten aus Holz, Stahl, Kunststoff oder Leichtmetall.

Stapelbehälter sind Behälter, deren Aufbauten mit dem Unterbau fest verbunden sind, z. B. Box- und Gitterboxpaletten, Stapelwannen und Stapelkästen.

Stapelhilfsmittel sind zur Wiederverwendung bestimmte Hilfsmittel, die mit den Flachpaletten zu verbinden sind.

Dies sind z. B. Rahmen und Rungen, die aufgesetzt, auf- oder eingesteckt werden, sowie deren Verbindungen.

Ihr Ansprechpartner:
Herr Bernd Wankelmann